Der Außenseiter ging früh in Führung. Nach einem harten Stück Arbeit gelang der Einzug ins Halbfinale.

Nach dem Rückstand steckten die Einhardstädter nicht auf, die Bemühungen wurden zunächst aber nich belohnt. Mit zunehmender Spieldauer wurde das Spiel immer mehr kontrolliert. Nach dem Seitenwechsel ging es so weiter und nach einer Viertelstunde gelang der Ausgleich. Kurze Zeit später zirkelte Leis einen Freistoss in den Winkel. Hiervon erholten sich die Geinsheimer nicht mehr. Hertrich machte dann mit dem 3:1 in der 75. Minute den Sack zu.
 
SV 07 Geinsheim: Kistner; Maier, Hammann, Ginkel, Bender, Wolf (87. Heider), Schmidt, Melchior, Hauf, Auer, Losert (65. Raths) - Trainer: Tim Schicker
Sportfreunde Seligenstadt: Duschner; Krist, Bellos, Leis, McCrary (87. Böttler), Hertrich, Dalmeida (83. Hilser), Hofmann (89. Salii), Piarulli, Mladenovic, Hillmann - Trainer: Lars Schmidt
 
Tor(e): 1:0 Hauf (7.), 1:1 Krist (59.), 1:2 Leis (63.), 1:3 Hertrich (75.)
Besondere Vorkommnisse: Geinsheims Torhüter Tim Kistner hält Foulelfmeter von Seligenstadts Tobias Leis (75.)
Schiedsrichter: Nicklas Rau (Nidderau)
Zuschauer: 300
Zum Seitenanfang