Die Sportfreunde Seligenstadt treffen nun auf einen alten Bekannten.

Krombacher HessenpokalKein Vergleich zum ersten, wegen Dunkelheit abgrochenem Spiel. Seligenstadt machte von Beginn an Druck und profitierte dazu von einem frühen Platzverweis für die Gastgeber. Kurz vor der Halbzeit dann die Seligenstädter Führung. Im Anschluss allerdings auch für die Sportfreunde eine gelbrote Karte. Keeper Scheidler bewahrte Rai-Breitenbach vor einem höheren Rückstand.
Auch die zweite Spielhälfte brachte kein anderes Bild. Seligenstadt diktierte die Partie und nach dem dritten Treffer der Roten in der 80. Spielminute war die Messe gelesen. In der nächsten Runde treffen die Sportfreunde nun auf einen alten Bekannten aus der Hessenliga Zeit. Am Mittwoch, den 30.08. kommen die Bayern aus Alzenau um 18:45 Uhr. Ein Pokalspiel mit eigenen Gesetzen.
 
KSG Rai-Breitenbach: Scheidler - Costa, Pereira, Reppe - Schwandt, Bertholdt, Kocer Uhrig, Kurek - Garcia, Geist - (82. Musiol)
Sportfreunde Seligenstadt: Czaronek - Glaab, Losiewicz - Leis, Hoefling, Hochstein, Marton, Elbert, Krapp, Knecht, Padberg - (75. Eyrich, 85. Beck, 85. Tauber)
 
Tor(e): 0:1, 0:4 Hoefling (40., 85.), 0:2 Knecht (64.), 0:4 Hochstein (83.)
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Rai-Breitenbach 32., Gelbrote Karte Seligenstadt 41.
Schiedsrichter: Reimund (Zwingenberg)
Zuschauer: 200
Zum Seitenanfang