(Quelle: main-treffer.de) Mit einem 3:1 (1:1)-Auswärtserfolg bei Borussia Fulda kehrten die Hessenliga-Fußballer der Sportfreunde Seligenstadt erfolgreich heim von ihrer Osthessenreise.

In einer zähen und kampfbetonten ersten Halbzeit egalisierten sich die Kontrahenten gegenseitig, weshalb in Fulda Torraumszenen zunächst rar waren. Erst gegen Ende der Halbzeit kam etwas Bewegung in das Spiel. Nach einem verlängerten Flankenball staubte in der 41. Minute Fuldas Nikola Milankovic zur Führung der Borussia ab. Die Antwort der Sportfreunde folgte prompt. Nur drei Minuten später setzte Seligenstadts Nikola Mladenovic einen zunächst abgewehrten Ball unhaltbar in den Winkel des vom Schlussmann Tobias Wolf gehütete Torder Osthessen zum 1:1-Pausenstand.
Nach der Pause kamen die Einhardstädter besser aus der Kabine und übernahmen zunehmend die Spielkontrolle. Nach Vorarbeit von Tobias Leis brachte Sportfreund Christopher Reinhard seine Farben in der 53. Minute erstmals in Führung, ehe Reinhard in der 75. Minute mit dem 3:1 nachlegte und somit für die Vorentscheidung sorgte. Die Elf von Seligenstadt-Trainer Lars Schmidt hätte noch höher gewinnen können, doch Patrick Hoffmann, der nach zu kurzer Wolf-Abwehr vorbeischob und Carlos McCrary, der sich im Fuldaer Sechszehner freispielte und ebenfalls knapp scheiterte, ließen beste Einschussmöglichkeiten ungenutzt.
„Aufgrund der tollen Leistung in der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel auch in der Höhe verdient gewonnen“, lautete das Fazit von Sportfreunde-Pressesprecher Hermann Deutschbein. Mit dem sechsten Saisondreier festigte Seligenstadt seine Position im Mittelfeld und verbesserte sich mit 19 Punkten auf den achten Tabellenplatz, während Fulda nach wie vor im Keller feststeckt. Nächsten Samstag (15 Uhr) empfangen die Sportfreunde den 1. FC Eschborn, während die Borussen beim Spitzenreiter Rot-Weiss Frankfurt gastieren.

Borussia Fulda: Wolf; Schad, Ruhl, Milankovic, Beck, Pomnitz, Merle, Jaksch (80. Trägler), J. Müller, Poredski (66. Schersadeh), D. Müller (66. Dimitrijevic) – Trainer: Oliver Bunzenthal.

Sportfreunde Seligenstadt: Wroblewski; Gültekin, Leis (85. McCrary), Reinhard, Hofmann (89. Tasgin), Löbig, Hertrich, Bellos (78. Kopp), Stefani, Mladenovic, Piarulli – Trainer: Lars Schmidt.

Tore: 1:0 Milankovic (41.), 1:1 Mladenovic (44.), 1:2 und 1:3 Reinhard (53. und 75.).

Schiedsrichter: Glaser (Wiesbaden) Zuschauer: 450
 
Zum Seitenanfang