(Quelle: main-treffer.de) Mit einer Niederlage kehrten die die Fußballer der Sportfreunde Seligenstadt am Samstag von ihrer Nordhessen-Reise zurück. Die Einhardstädter unterlagen in der Hessenliga dem OSC Vellmar mit 0:4 (0:1).

Die erste Gelegenheit in der Partie hatten die Gäste, verpassten jedoch die frühe Führung, die dem OSC in der siebten Minute mit ihrer ersten Chance gelang. Enis Salkovic brachte die Nordhessen in Front. Die Vellmarer verpassten in einer ereignisarmen ersten Halbzeit die Führung auszubauen.

Nach dem Seitenwechsel jedoch lief es für die Gastgeber wie am Schnürchen. Mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten entschied die Elf von OSC-Coach Mario Deppe die Partie. Zunächst erhöhte Nasuf Zurkolic (54.), ehe Salkovic (55.) mit seinem zweiten Treffer für Vellmar zum 3:0 traf. Den 4:0-Schlusspunkt setzte Christian Wollenhaupt in der 73. Spielminute.

„Schläfrig angefangen, schläfrig fortgeführt und schläfrig zu Ende gespielt“. lautete das Fazit von Sportfreunde-Trainer Lars Schmidt und führte fort: „Vellmar war wesentlich aggressiver als wir. Wir sind nie so richtig in das Spiel hinein gekommen. Insofern ist es auch in der Höhe ein verdienter Sieg für Vellmar“, zog Schmidt Bilanz.

OSC Vellmar: Bayer; Siebert, Matzenmiller, Schanze, Wollenhaupt (77. Demaj), Zurkolic, Brinkmann, Wagener, Springer (70. Ehlert), Salkovic (70. Hortigosa), Meuser – Trainer: Mario Deppe.

Sportfreunde Seligenstadt: Wroblewski; Gültekin (57. Bellos), Leis, Kopp, Reinhard (57. Trippel), Hofmann (80. McCrary), Hertrich, Löbig, Stefani, Mladenovic, Piarulli – Trainer: Lars Schmidt.

Tore: 1:0 Salkovic (7.), 2:0 Zukorlic (54.), 3:0 Salkovic (55.), 4:0 Wollenhaupt (73.).

Schiedsrichter: Velten (Wetzlar) Zuschauer: 200

Zum Seitenanfang