Nach dem 3:1 (1:0)-Sieg bei Aufsteiger Viktoria Kelsterbach im Duell der Hessenliga zeigte sich Lars Schmidt, Trainer der Sportfreunde Seligenstadt, erleichtert: „Jetzt werden wir uns wohl über dem Strich halten, bis wir wieder in den Spielbetrieb eingreifen.“ Mit sieben Punkten sind die Einhardstädter Neunter, aber am kommenden Wochenende spielfrei.

Und die Partie in der Folgewoche beim FC Ederbergland muss verlegt werden, weil die „Roten“ am Samstag, 3. September, im Hessenpokal gegen Kickers Offenbach spielen. Mann des Tages in Kelsterbach war Raoul Dalmeida, der alle drei Treffer für die Sportfreunde erzielte und sein Torkonto auf sechs erhöhte. Trainer Lars Schmidt lobte aber vor allem Carlos McCrary, der die Tore mustergültig vorbereitete.
In Kelsterbach präsentierten die Sportfreunde, die kurzfristig auf Jan Hertrich (Oberschenkelprobleme) und Dorian Ahouandyinou (Magen-Darm) verzichten mussten, wieder zwei unterschiedliche Hälften. Seligenstadt kehrte zur Viererkette zurück, Raoul Dalmeida agierte als einzige Spitze. Dennoch bekamen die „Roten“ Viktoria-Spielmacher Manuel May nicht richtig in den Griff, der seine schnellen Außen immer wieder gut in Szene setzte. Zwar vergaben die Sportfreunde durch Nikola Mladenovic bereits nach acht Minuten eine sehr gute Chance, doch das 1:0 der Kelsterbacher (28.) fiel nicht überraschend. Im Gegenteil: SF-Torwart Daniel Duschner verhinderte mehrfach einen weiteren Gegentreffer.
Dennoch „haben wir nach der Pause das Risiko erhöht“, erklärte Schmidt. Mit Carlos McCrary als zweite Spitze kam mehr Leben ins Offensivspiel und nach nur 15 Sekunden legte McCrary Sturmpartner Dalmeida das 1:1 auf. Kurz darauf wehrte Duschner einen umstrittenen Strafstoß von May ab (53.). Drei Minuten später schlug das Duo McCrary/Dalmeida erneut zu und die Seligenstädter gingen in Führung. Nach dem dritten Treffer von Dalmeida (74.) kämpfte Kelsterbach zwar unermüdlich weiter, kam aber zu keinen nennenswerten Torchancen mehr, so dass Seligenstadt letztlich verdient die drei Punkte mit in die Punktspielpause nahm.
 
Sportfreunde Seligenstadt: Duschner - Löbig, Piarulli, Krist, Hillmann - Willand (46. Reinhard), Mladenovic - Leis (85. Böttler), Bellos (46. McCrary), Hofmann - Dalmeida
 
Tor(e): 1:0 Krause (8.), 1:1, 1:2, 1:3 Dalmeida (46., 56., 74.)
Besondere Vorkommnisse: Duschner (Seligenstadt) hält FE von May (53.)
Schiedsrichterin: Stadler (Fulda)
Zuschauer: 350
Zum Seitenanfang