„Das war ein bisschen träge, aber durchaus verdient“, meinte Lars Schmidt, Trainer der Sportfreunde Seligenstadt, nach dem 3:0 (1:0)-Sieg im Hessenliga-Spiel gegen Aufsteiger SV Steinbach. Allerdings musste er auch zugegeben: „In der zweiten Hälfte hatten wir eine Phase, da haben wir buchstäblich um den Ausgleich gebettelt.“

In der ersten Hälfte boten die Hausherren vor nur 100 Zuschauern eine passable Vorstellung. „Da haben wir zwei, drei Möglichkeiten ordentlich heraus gespielt, die hätten wir besser abschließen müssen“, sagte Schmidt. So dauerte es bis zur 42. Minute, ehe Carlos McCrary der Führungstreffer für die Hausherren gelang. Nach dem Seitenwechsel allerdings tauchte Steinbach einige Male gefährlich vor dem Tor der Sportfreunde auf, Daniel Hanslik schoss aus acht Metern unbedrängt am langen Pfosten vorbei (56.).
Mehrfach hielten die Hausherren die Luft an, ehe der eingewechselte Patrick Hilser zwei Minuten vor Spielende die Entscheidung einleitete. Hilser bediente mit einem Doppelpass Patrick Hofmann, dessen Flanke Raoul Dalmeida aus fünf Metern zum 2:0 verwertete. In der Nachspielzeit flankte Hilser direkt auf Dalmeida, der erneut aus kurzer Distanz abstaubte und sein Torkonto mit diesem Treffer auf acht erhöhte.
„Wenn wir jetzt noch einen Punkt in Ederbergland holen, halten wir auch diesen Gegner auf Distanz“, sagt Lars Schmidt. Am heutigen Mittwoch (19.15 Uhr) gastieren die Seligenstädter zum Nachholspiel beim Aufsteiger FC Ederbergland. Die Partie vom siebten Spieltag musste verlegt werden, da die Sportfreunde Anfang September im Hessenpokal gegen Kickers Offenbach (6:5 nach Elfmeterschießen) gefordert waren. Nicht mit dabei ist in den kommenden Monaten Seligenstadts Dorian Ahouandyinou, der aus Studiengründen in den USA weilt. Vor dem Aufsteiger jedenfalls sind die Sportfreunde gewarnt: Am vergangenen Wochenende sicherte sich Ederbergland mit einem 3:2-Sieg beim KSV Baunatal seinen ersten Saisondreier.
 
Sportfreunde Seligenstadt: Duschner - Hertrich, Piarulli, Krist, Hillmann - Mladenovic, Reinhard (65. Hilser) - Leis, Dalmeida, Hofmann (89. Willand) - McCrary (76. Bellos)
 
Tor(e): 1:0 McCrary (42.), 2:0, 3:0 Dalmeida (88., 90.+3)
Besondere Vorkommnisse: ./,
Schiedsrichterin: Schneider (Brachttal)
Zuschauer: 100
Zum Seitenanfang