Punkte gegen zehn Gegenspieler und mit einer 2:0 Führung verschenkt.

Schon nach zehn Spielminuten musste der Gastgeber wegen einer Tätlichkeit mit einer reduzierten Mannschaft weitermachen. So gelang auch eine verdiente zwei Toreführung für die Sportfreunde, die jedoch noch vor dem Seitenwechsel unnötig von den Bischofsheimern verkürzt werden konnte.
Nach der Pause versuchten die Sportfreunde alles um das Spiel sicher nach Hause zu bringen, leider ohne zählbaren Erfolg. Man mühte sich redlich, traf das Tor aber nicht und rannte nach dem Ausgleich durch den dezimierten Gegner vergeblich gegen das FSV Tor an.
 
Sportfreunde Seligenstadt: Czaronek - B. Losiewicz, P. Losiewicz, Eyrich (46. Padberg), List (77. Höfling) - Grein (46. D. Marton), Eißmann, Hochstein, Knecht - Pfister, Leis
 
Tor(e): 0:1 Leis (19.), 0:2 Eißmann (32.), 1:2 Gatzka (41.), 2:2 Köhler (55.)
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Ercan (10. / Bischofsheim) wegen Tätlichkeit
Schiedsrichter: Jung
Zuschauer:
Zum Seitenanfang