Seligenstadt überzeugte vor allem kämpferisch, ließ sich auch von der frühen Roten Karte für Pascal Herpich (33., Tätlichkeit) nicht aus dem Konzept bringen.

„Vor dem Platzverweis hat ein Hochstädter gegen ihn allerdings nachgetreten und hätte ebenfalls Rot bekommen müssen“, meinte Seligenstadts Vorstandsmitglied Bernd Schmidt.

Dennoch hielten die Hausherren, die mit einem Doppelschlag nach 15 Minuten schnell mit 2:0 in Führung gegangen waren, gegen die Maintaler engagiert dagegen, hatten lediglich nach der Pause einige knifflige Situationen zu überstehen.

Der eingewechselte Jannik Pfister vergab das mögliche 4:1, nach dem zweiten Tor der Hochstädter sieben Minuten vor Spielende wurde es nochmals spannend. Mit etwas Glück und viel Geschick brachten die Sportfreunde den knappen Vorsprung aber über die Zeit.

 

Sportfreunde Seligenstadt II: Theuerkauf; Schüßler, Herpich, Tauber, Glaab, Willand, Losiewicz, Kaspar, Bernard (28. Bohl), Hagelauer (62. Bauer), Di Natale (74. Pfister)
 
Tore: 1:0 Di Natale (13.), 2:0 Bernard (15.), 2:1 Ljubicic (23.), 3:1 Willand (73.), 3:2 Außenhof (83.)
Besondere: Rote Karte Herpich (33./Seligenstadt, Tätlichkeit)

Termine

Keine Termine

Kreisliga

Zum Seitenanfang