Wie schon in der Vorwoche hatten es die Sportfreunde ihrem guten Torwart Erik Theuerkauf zu verdanken, dass es zur Pause noch 0:0 stand, denn die Viktoria erspielte sich einige Möglichkeiten.

Nach dem Seitenwechsel machte Noah Michel dann mit einem Doppelpack alles zu Gunsten der Niddaer klar, während die Sportfreunde sogar einen Strafstoß verschossen. „Der Elfmeter war unser einziger Torschuss“, kritisierte Sportfreunde-Vorstandsmitglied Bernd Schmidt. Nach zwei Ampelkarten standen die Hausherren am Ende nur noch mit neun Spielern auf dem Feld.

 

Sportfreunde Seligenstadt II: Theuerkauf; Knecht (80. Hagelauer), Tauber, Herpich, Karg, Losiewicz, Bauer, Bernard (60. Hoffmann), Bohl, Di Natale, Harseim (15. Höfling)
 
Tor(e): 0:1, 0:2 Michel (51., 59.), 0:3 Divkovic (90.+2)
Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karten Losiewicz (62.), Höfling (89., beide Seligenstadt) - Karg (Seligenstadt) schießt FE neben das Tor (72.)
Schiedsrichter: n.v.
Zuschauer: n.v.

Termine

Keine Termine

Kreisliga

Zum Seitenanfang