Diesmal kein gutes Ende gegen ein Spitzenteam

Nidda legte von Beginn an mit viel Tempo los und machte mit drei Toren vor der Pause die Spartie für sich schon klar. Auch nach dem Seitenwechsel fanden die Sportfreunde nie zu ihrem Spiel und mussten letztlich noch den vierten Treffer hinnehmen.
 
Sportfreunde Seligenstadt II: Heinlein - Eyrich, Glaab, Willand, Knecht - Höfling, Grein, D. Marton, Bauer - Elbert, Pfister (P. Losiewicz, Salii)
 
Tor(e): 0:1 Michel (8.), 0:2 Michel (30.), 0:3 Ja. Jung (38.), 0:4 Sommer (83.)
 
Besondere Vorkommnisse: ./.
Schiedsrichter: Trumpfheller
Zuschauer:

Termine

Keine Termine

Kreisliga

Zum Seitenanfang