Die Reserve der Roten kommt total unter die Räder.

Die Gäste aus Mainflingen waren in allen belangen überlegen. Ansatzweise ließen die Sportfreunde ihr Leistungsvermögen erkennen. Die junge Mannschaft der Seliegnstädter benötigt aber noch einiges an Erfahrung um dies im kompletten Spiel umsetzen zu können.

Sportfreunde Seligenstadt II: Diel; Schüßler, Zebi, Kaspar, Marton, Eyrich, Beck, Hoffmann, Kaden, Glaser, Buchberger (Groh, Likus, Alban)

TSG Mainflingen: Bartke; Karg, Quint, Hagelauer, H. Drinhaus, Bohl, El Assraoui, März, Frumento, Schwarzkopf, Metzger (N. Drinhaus, Bahaddou, Thomas)

 
Tor(e): 0:1 Quint (9.), 0:2 Karg (24.), 0:3 Drinhaus (24.), 0:4, 0:6 Schwarzkopf (25., 80.), 0:5 Hagelauer (68.), 1:6 Likus (92.)
Besondere Vorkommnisse: ./.
Schiedsrichter: Holzapfel
Zuschauer:

Termine

Keine Termine

Kreisliga

Zum Seitenanfang