Zweimal rettete das Aluminium.

Eine gute Partie boten die Seligenstädter in Klein-Auheim. Die junge Trupper der Sportfreunde verkaufte sich gut, hatte aber ein wenig Glück. Auf Grund des Chancenplus wäre eine Sieg der Gastgeber ebenfalls in Ordnung gewesen.
 

FC Alemannia Klein-Auheim: Lüchtenborg; Röder, Delarü, Schneider, Horch, Akay, Mule, Kontny, Fox, Crass, Salg (Aksit, La Marca)

Sportfreunde Seligenstadt II: Kasiow; Firnges, Zebi, B. Buchberger, Glaser, Kaspar, Tauber, Beck, Kaden, Groh, List

 
 
Tor(e): 0:1 Kaden (54.), 1:1 Aksit (68.)
Besondere Vorkommnisse:
Schiedsrichter: Eric Erlbeck
Zuschauer:

Termine

Keine Termine

Kreisliga

Zum Seitenanfang