ErsteDie Roten schwächen sich selbst.

Doch auch in Unterzahl waren die Sportfreunde ein ebenbürtiger Gegner. Der Führungstreffer für die Gäste viel erst zu Beginn der zweiten Halbzeit. Seligenstadt steckte jedoch nicht auf und ließ schnell den Ausgleich folgen. Die Roten waren dem Führungstreffer ab diesem Zeitpunkt sogar näher als der neue Tabellenführer der Gruppenliga Frankfurt Ost. In der Schlußviertelstunde ließ die Kraft zunehmend nach und Altwiedermus setzte sich am Ende noch klar aber zu hoch im Ergebnis durch. In den verbleibenden fünf Partien sollte mit einer solchen Leistung und sieben Punkten Vorsprung der Abstieg kein Thema mehr sein.

Sportfreunde Seligenstadt: Diel, Schüßler, D. Tauber, Leis, Glaab, D. Marton, Hochstein, Eißmann, Elbert, Padberg, Willand (Pfister, Beck, M. Tauber)

SV Eintracht Altwiedermus: Wolf, Attanin, Skok, Laumer, Stenger, Andrejic, Kohnke, Schulz, Müller, Becker, Lehr (Hillemann, Nana)

Tore: 0:1 Kohnke (46.), 1:1 Hochstein (54.), 1:2 Laumer (72.), 1:3 Lehr (79.), 1:4 Becker (89.)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Elbert (Seligenstadt, 37. / Tätlichkeit)

Schiedsrichter: Timo Rausch
Zuschauer: 65